Die raffinierten Schreibtipps von Ix

681Report
Die raffinierten Schreibtipps von Ix

Hallo Leute. Folgendes ist also passiert: Ich war drüben in der Autorenlounge und es herrschte allgemeines Gemurre. Einer der Gründe für die Unzufriedenheit war das allgemeine Gefühl, dass Grammatik und „gutes Schreiben“ (was auch immer das ist) in den Top-Storys auf dieser Website nicht so gut vertreten sind, wie sie es vielleicht wären. Verständlicherweise neigen Leute, die nach Fickgeschichten suchen, nicht dazu, ihre Upvotes für ein meisterhaft eingesetztes Semikolon aufzubewahren; Sie werden sich wahrscheinlich auch nicht davon abhalten lassen, eine Geschichte abzulehnen, weil sie sich weigert, Infinitive unachtsam aufzuspalten.

Einer der im Chat beanstandeten Autoren tauchte auf und äußerte sich im Allgemeinen sehr positiv über die Kritik und seinen Wunsch, seine Arbeit zu verbessern. Sie waren viel netter dabei, als ich vermutet hätte. Als jemand, der gerne glaubt, ein oder zwei Dinge über Wörter zu wissen, dachte ich, dass es eine konstruktive Antwort auf die ganze Angelegenheit sein könnte, ein paar allgemeine Ratschläge zum Schreiben zu geben.

Das Schreiben über das Schreiben ist bekanntermaßen voller Gefahren. Jede Regel, die Sie aufstellen, ist mit ziemlicher Sicherheit eine Regel, gegen die Sie irgendwo in Ihrer eigenen Arbeit verstoßen haben. Ehrlich gesagt sind Sie gut dran, wenn Sie es schaffen, Beispiele für die Fehler, über die Sie sprechen, nicht in dem Text anzugeben, in dem Sie sie besprechen. Es ist eine Binsenweisheit, dass Sie, sobald Sie etwas veröffentlichen, sofort auf einen eklatanten Fehler stoßen , und das gilt umso mehr, wenn Sie etwas schreiben, das naturgemäß bei jedem, der einen solchen Fehler entdeckt und darauf hinweisen darf, freudige Freude hervorruft.

Vor diesem Hintergrund habe ich ein paar Punkte formuliert, von denen ich dachte, dass es sich lohnen würde, sie im Thread zu teilen, und dieser Entwurfsprozess hat so viele Wörter hervorgebracht, dass ich dachte, es wäre besser, sie einfach als Aufsatz zu veröffentlichen. Das lesen Sie gerade. Dies ist keine endgültige Liste von allem, worüber ein Autor nachdenken sollte, aber ich schmeichele mir, dass darin einige Dinge aufgeführt sind, die es zu beachten gilt, wenn man seinen ersten Entwurf durchliest. Einige der hier angesprochenen Punkte haben ihren Ursprung in der Kritik einer einzelnen Geschichte; andere sind meine persönlichen Kreuzzüge. Wenn es sich also so anfühlt, als hätte ich eine ziemlich willkürliche Auswahl an Gesprächsthemen ausgewählt, dann ist das der Grund.

Der Leser hat nur Ihre Worte, um ihn zu leiten

Wenn Sie eine Vorstellung davon haben, was in einer Geschichte passieren soll, ist es überraschend einfach, Details auszulassen, auf die Sie sich verlassen möchten. Im Idealfall sollten wichtige Ereignisse in Ihrer Erzählung Ihren Leser nicht dazu zwingen, seine Annahmen über das, was vor sich geht, zu überdenken. Dies kann schwierig sein, da Sie nicht ständig prosaische Details wie „Da war ein Stuhl auf dem Deck“ hinzufügen möchten, aber gleichzeitig ist es für den Leser hilfreich, wenn jemand auf einen Stuhl springt im Voraus, dass es da ist. Ein bisschen blumiger Duft kann hier nützlich sein. „Das Deck war mit ein paar verwitterten Holzstühlen und einem verlassenen Terrassenschirm übersät“ hat eine doppelte Aufgabe: Es bereitet die Szene vor und informiert den Leser auf subtile Weise über eine Requisite, die Sie verwenden möchten.

Ein damit verbundenes Problem besteht darin, dass der Leser Ihre Stimme nicht hören kann. Wenn Sie laut sprechen, beseitigt das Heben und Senken Ihrer Stimme viele potenzielle Unklarheiten. Wenn Sie dieselben Wörter aufschreiben, besteht eine gute Chance, dass ein zuvor verständlicher Satz höllisch verwirrend wird. Wenn Sie Ihre eigenen Wörter vorlesen, ist es leider schwierig, die von Ihnen beabsichtigte Betonung nicht zu „hören“. Wenn Sie also nicht sehr vorsichtig sind, kann es passieren, dass Sie einen Text erhalten, der sich für Sie gut liest, während andere Leute sich den Kopf schütteln. Ein wichtiger Teil der Schreibkunst besteht also darin, allein anhand des Textes völlig klar zu machen, was Sie meinen. Meiner Meinung nach ist das der wichtigste Trick, den Sie anwenden sollten, um aus Ihrem ersten Entwurf eine ausgefeilte Geschichte zu machen.

Beginnen Sie damit, die Dinge satzweise zu betrachten, schauen Sie sich dann an, wie Sätze miteinander funktionieren, und führen Sie schließlich eine Analyse auf Absatzebene durch. Ich denke, die folgende Checkliste bietet einen guten Ausgangspunkt für die Kritik an jeder Texteinheit, die Sie untersuchen:

Kann es klarer sein?

Kann es einfacher sein?

Darf es kürzer sein?

Wenn die Antwort auf eine dieser Fragen „Ja“ lautet, bedeutet das nicht sofort, dass die Schreibweise „falsch“ oder „schlecht“ ist. Normalerweise können Sie einen Satz einfacher und kürzer machen, indem Sie Adjektive und Adverbien streichen. Oft ist das eine gute Entscheidung, aber nicht immer. Es ist einfach etwas, worüber man nachdenken muss. Ich plädiere dafür, im Zweifelsfall auf Klarheit, Einfachheit und Kürze zu setzen.

Einfachheit und Kürze sind meiner Meinung nach ziemlich selbsterklärende Tugenden. Ein Satz, der komplizierter ist, als er sein müsste, mit einer großen Anzahl von Untersätzen und unzähligen Konjunktionen verwirrt, ganz zu schweigen davon, dass er unnötig viele blumige, mehrsilbige Adjektive und Adverbien einstreut, wird den geplagten Leser unweigerlich verwirren Sie haben kein aufkeimendes Interesse und sind daher außerordentlich schwer mit Leichtigkeit zu lesen. Sehen?

Wenn es um Klarheit geht, ist es jedoch schwieriger zu unterscheiden, was klar ist und was nicht. Hier kann ein gewisses Maß an technischer Pedanterie äußerst hilfreich sein. Es ist nicht notwendig oder sogar wünschenswert, sich ständig an strenge Grammatik- und Formregeln zu halten, aber wenn Sie jemals einen Text klarer gestalten möchten, kann das Verständnis solcher Regeln sehr hilfreich sein. Drei Themen fallen mir hier ein. Sie sind nicht die einzigen, aber sie sind etwas ganz Besonderes: Pronomen, Zeitformen und Standpunkt

Pronomen

Einfache Pronomen sind im Grunde alle Wörter, die Sie verwenden, um zu vermeiden, dass Sie immer wieder dasselbe benennen. Es ist umständlich zu sagen: „Edmund ist ins Auto gestiegen und hat es zur Werkstatt gefahren“, also sagen Sie: „Edmund ist ins Auto gestiegen und hat es zur Werkstatt gefahren“. Beispiele für diese grundlegenden Arten von Pronomen sind „he“, „she“, „it“ und „them“.

Es gibt auch Possessivpronomen wie „my“, „his“, „its“, „their“ und „yours“, reflexive Pronomen wie „herself“, relative Pronomen wie „who“ und „that“ und andere daneben. Ich bespreche hier jedoch nicht alle.

Wenn Sie sich Pronomen in Ihrem Text ansehen, sollten Sie sich ständig eine Frage stellen: Ist zu 100 % klar, auf wen oder was sich jedes Pronomen bezieht? Pronomen haben naturgemäß mehrdeutige Bezüge. Wann immer Sie eines verwenden, verlassen Sie sich darauf, dass Ihr Leser aus dem Kontext erschließt, worauf es sich bezieht. Wenn ich schreibe: „David und sein Vater haben gestritten. „Er hat sich offensichtlich völlig geirrt“, dann wird nicht klar sein, wer „er“ ist. Abhängig davon, wie der Leser das Pronomen interpretiert, könnte es sein, dass ihm am Ende genau die Bedeutung entzogen wird, die meiner Absicht entspricht.

Bezogen auf Sexgeschichten bedeutet dies, dass es schwieriger ist, Schwulenszenen zu schreiben als Heteroszenen. Wenn ein heterosexuelles Paar fickt, haben „er“ und „sie“ ganz klare Bezugspunkte. Wenn sich zwei Frauen oder zwei Männer an die Arbeit machen, bekommt man am Ende Probleme. Die Zeile „Als Karens und Elizabeths Leidenschaft wuchs, steckte sie ihre Hand in ihre Muschi“ könnte beispielsweise eine von acht verschiedenen Bedeutungen haben, je nachdem, auf wen sich „sie“ und die beiden Instanzen von „sie“ beziehen. Was ich in diesem Fall natürlich meinte, ist, dass Elizabeth Karens Hand in Karens Muschi gesteckt hat, aber in anderen Fällen ist es vielleicht nicht so offensichtlich.

Zeiten

Geschichten werden normalerweise in der Vergangenheitsform geschrieben, was bedeutet, dass Sie auf die Vergangenheitsform beschränkt sind, wenn Sie Zeitformen verwenden möchten, um zu kommunizieren, dass eine Sache vor einer anderen Sache passiert ist. Schauen wir uns einfach anhand von Beispielen an, wie diese beiden Zeitformen funktionieren.

Vergangenheitsform: „Sally hat alle Himbeeren gegessen“, „Die Geschichte hat mir gefallen“

Vergangenheitsform: „Sally hatte alle Himbeeren gegessen“, „Ich hatte die Geschichte genossen“

Als Faustregel gilt hier, dass das Vorhandensein des Wortes „have“ oder einer seiner Varianten auf eine Perfektform hinweist, also eine Zeitform, in der man über den Zustand spricht, etwas getan zu haben. Da wir hier vom Past Perfect sprechen, wird das Wort „had“ die Variante sein, die wir verwenden. („I’d“ ist eine Abkürzung von „I had“)

Sobald Sie sich daran gewöhnt haben, das Plusquamperfekt zu erkennen, achten Sie darauf, nicht versehentlich hinein- und wieder herauszurutschen. Sie möchten es nur verwenden, wenn Sie sich auf etwas beziehen, das vor dem Hauptzeitrahmen, in dem Sie schreiben, passiert ist. Unten finden Sie eine Beispielpassage, in der die Stellen im Perfekt fett hervorgehoben sind. Als Bonus ist ein bisschen Present Perfect drin, das ich kursiv geschrieben habe.

John ging zum Kühlschrank. Am Vortag hatte er es mit Aalen gefüllt, und so war es keine Überraschung, als er nach dem Öffnen der Tür unter einer Lawine langer, gallertartiger Körper begraben wurde. Er grübelte und dachte über die Ereignisse nach, die ihn an diesen Punkt gebracht hatten. Er hatte die Tür im vollen Wissen darüber geöffnet, was passieren würde. Die Frage war nur: Warum? Es muss an den Worten gelegen haben, die seine Mutter vor all den Jahren im Supermarkt zu ihm gesagt hatte. „Sohn“, hatte sie gesagt. „Wenn Sie sich jemals schlecht fühlen, füllen Sie einfach Ihren Kühlschrank mit Aalen und öffnen Sie ihn am nächsten Tag. Du wirst bald merken, dass es vorher gar nicht so schlimm war.“ Wie recht sie gehabt hatte, dachte er.

Das Perfekt der Vergangenheit wird schnell unangenehm. Wenn Sie also einen längeren Rückblick machen möchten, verwenden Sie am besten andere Hilfsmittel, um dies anzuzeigen. Seien Sie sehr vorsichtig, wenn Sie Flashbacks in Flashbacks verschachteln. Darin liegt Wahnsinn, insbesondere wenn Sie Zeitformen als primäre Möglichkeit verwenden, die Reihenfolge anzuzeigen, in der die Dinge passiert sind.

Charakter-POV

Die meisten Leser neigen dazu, sich jeweils mit einer Figur zu identifizieren, und die meisten Geschichten sind so geschrieben, dass sie ihnen dabei helfen. Dementsprechend ist es am besten, immer nur aus der Perspektive jeweils einer Figur zu schreiben, es sei denn, Sie möchten einen seltsamen Avantgarde-Effekt erzielen. Das bedeutet, nur die Gedanken einer Figur aufzuschreiben. Sie können immer noch andere Charaktere dazu bringen, Emotionen zu zeigen, aber zeigen Sie nichts. Sprechen Sie nur direkt über Gefühle, wenn Sie über Ihren POV-Charakter sprechen. Schauen Sie sich die kleine Passage unten an.

„Shelly war beschämt. Der Ausdruck auf Paulas Gesicht war von bitterem Entsetzen geprägt, während Jennifer wütender als alles andere wirkte.“

Hier schreiben wir aus Shellys Perspektive. Wenn wir also über die Gefühle von Paula und Jennifer schreiben, finden wir andere Wege, sie zu kommunizieren, indem wir Shelleys Perspektive vermitteln. Ein Vorteil der Einhaltung dieser Regel besteht darin, dass die Pronomen etwas klebriger werden. Ohne einen weiteren Hinweis neigt der Leser dazu, anzunehmen, dass sich die Pronomen „she/he/they“ auf die aktuelle POV-Figur beziehen. Dies funktioniert jedoch nicht immer. Halten:

„Shelly war beschämt. Der Ausdruck auf Paulas Gesicht war von bitterem Entsetzen geprägt, während Jennifer mehr wütend als alles andere wirkte. Sie ließ das Aquarium fallen und es zerschmetterte auf dem Boden.“

Hier ist das „sie“ ziemlich unspezifisch. Das funktioniert nicht. Bedenken Sie nun jedoch Folgendes:

„Shelly war gespannt auf die Reaktionen ihrer Freunde, als sie ihre Neuerwerbung ins Restaurant trug: einen wunderschönen japanischen Koi-Karpfen. Doch als sie durch die Tür kam, fiel ihr ein, dass ein wilder Koi-Karpfen Jennifers Rosengarten zerstört hatte. Shelly war beschämt. Der Ausdruck auf Paulas Gesicht war von bitterem Entsetzen geprägt, während Jennifer mehr wütend als alles andere wirkte.

Sie ließ das Aquarium fallen und es zerschmetterte auf dem Boden.“

Da gibt es immer noch eine kleine Unklarheit (wenn ich es noch einmal lese, würde ich es wahrscheinlich immer noch zu „Shelley hat das Aquarium fallen lassen“ ändern). Dennoch könnten wir wahrscheinlich damit durchkommen. Vielen Dank für die kontextbezogenen Informationen. Danke POV!

Also ähm ... das sind im Moment alle meine Gedanken. Ich habe kein wirkliches Fazit oder ähnliches, ich wollte nur einem Autorenkollegen helfen, sein Bestes zu geben, und es geriet ein wenig außer Kontrolle. Beruhige dich mit deinen Perversen. Ich melde mich bald mit einem Essay über die Ethik dieser ganzen Scheiße zurück und eine ganze Weile später mit einer äußerst fiesen, langsamen psychologischen Geschichte. Schauen Sie sich in der Zwischenzeit bitte meine Interpretation von „Die Schöne und das Biest“ an, wenn und nur dann, wenn Sie den Klang einer sich langsam entwickelnden Dom-/Sub-Romanze zwischen einem jungen Mädchen und einem zwei Meter großen Hundemann mögen, die schließlich in verdorbene Fleischlichkeit ausartet, aber Erst nach vier oder fünf Kapiteln passiert nicht viel.

Bis bald,

Ix

Ähnliche Geschichten

Es gab keine andere Möglichkeit, Pt. II

„Warum, ich dachte, du wolltest meine Frau verarschen“? Der Mann mit der Waffe antwortete: „Das werden wir, und du darfst meinen Schwanz lutschen, so wie es die beiden wollen, sonst Tom! Tu besser, was ich sage, Trottel!“ Ich sah meinen Mann ungläubig an, als ich hörte, wie ein Mann ihm sagte, er solle seinen Schwanz lutschen, aber andererseits war auch eine Waffe im Spiel. Die Hände, die meinen Arsch packten und ihren Schwanz ganz in mich hineindrückten und dann knirschend begannen, sich herauszuziehen. Er sah den Schützen an und ich hörte ihn sagen: „Hier, lass diesen Hahnrei-Bastard die Muschisäfte seiner Frau...

595 Ansichten

Likes 0

Erinnerungen

Auszug aus den Memoiren von Stan R. Shealton, veröffentlichter Autor: „... ein paar Stunden später, als ich langsam dem Traum entkam, hatte ich das Gefühl, einen Ort zu verlassen, an dem ich jahrelang gewesen war, als ob ich dorthin gehörte. Ich wachte mit den Bildern immer noch vor Augen und dem sinnlichsten Gefühl von Wellen auf üppige Feuchtigkeit strömt über meinen Körper. Ich stöhnte unkontrolliert weiter, meine Füße gruben sich in die Matratze und ließen meine Hüften immer wieder nach vorne fließen. Als ich in diesem Moment merkte, dass ich etwas festhielt, schaute ich nach unten und sah, wie meine Tochter...

627 Ansichten

Likes 0

Räume des Schreckens und der Freude Raum 2

Jennifer ging mit ihren Freunden im Einkaufszentrum spazieren und machte Witze zur Belustigung ihrer Freunde. Junge Teenager gingen an ihr vorbei und nickten oder zwinkerten ihr zu, während sie mit ihr flirteten. Sie genoss die Aufmerksamkeit. Ein Typ bedeutete ihr, herüberzukommen. Er war perfekt: Blondes Haar und blaue Augen, 1,80 Meter groß und durchtrainiert. Er streckte die Hand aus, um mit ihr zu reden, als er sich plötzlich in die Kreatur verwandelte, die sie am meisten fürchtete: der riesige deformierte Mann mit dem massiven Schwanz. Er stürzte sich auf sie … Jennifer schnappte nach Luft und wachte mit einem entsetzten Schrei...

906 Ansichten

Likes 0

Explizite Befugnisse

Dies ist meine allererste Geschichte, ich habe sie noch einmal gelesen, aber bitte, ich möchte nicht, dass ein Haufen Englischlehrer meine Grammatik missbraucht. Konstruktive Kritik ist ok, aber sowas war kein Mist etc. Ich hatte immer gewusst, dass ich als Kind etwas Besonderes war, während ich aufwuchs. Nicht nur, weil meine Eltern das immer gesagt haben, sondern weil ich wusste, dass ich diese Kräfte habe. Ich entdeckte, dass ich den Wandel im jungen Alter von 13 Jahren gestalten konnte, aber da ich bereits wusste, was mit Freaks mit solchen Kräften passiert, behielt ich es für mich. Natürlich war das auch die...

680 Ansichten

Likes 0

Fallout: Die unerzählten Abenteuer

Hey Leute, das ist das erste Mal, dass ich eine Geschichte schreibe. Sag mir, was du denkst und ob ich weitermachen soll Angel ist ein junges Mädchen. Sie hat ihr ganzes Leben in einem Tresor verbracht, zumindest bis ihr Vater den Tresor verließ. Ich sollte langsamer fahren, Vault 101 war immer sicher und die Leute waren nett zueinander. Sie und Ihr Vater haben Ihr ganzes Leben in der Gruft verbracht und wussten, dass es draußen eine Welt gab, wussten aber nicht, was da draußen war. Im Tresorraum half man sich gegenseitig, es gab reichlich Essen und Wasser, man hatte Freunde. Davon...

543 Ansichten

Likes 0

Mein Traummann wurde mein Liebhaber.

Meine Geschichte beginnt so normal wie Apfelkuchen und Amerika. (Vornamen werden verwendet, um die Identität der folgenden Personen zu verbergen.) Mein Name ist Matt, ich bin ein Neuling in der High School. Ich habe langes, lockiges braunes Haar, das die Jungs an mir lieben. Ich wiege ungefähr 180 Pfund, aber es sind nur Muskeln, weil ich jeden Tag nach der Schule trainiere. Ich bin 1,80 m groß und habe tiefblaue Augen. Genug von mir, von meinem Geliebten. Mein Geliebter Justin ist etwa 1,90 Meter groß und sehr dünn. In der Schule trägt er diese sexy Jogginghose immer mit einem T-Shirt und...

450 Ansichten

Likes 0

Der Einfluss in der Schule [Kapitel 1]

Hey, ich bin Noah, der Hauptcharakter, den man vielleicht dafür nennen könnte, und ich würde mich als einen netten Kerl bezeichnen. Ich gehe auf eine private Schule in den Londoner Vororten und lebe mit meiner Mutter und meiner Zwillingsschwester Charlotte oder Sha, wie sie möchte heißen. Ich bin in meinem letzten Schuljahr und würde mich nicht als „beliebt“ bezeichnen, aber ich streite mich nicht mit vielen Leuten und jeder scheint es zu mögen, mit mir zusammen zu sein (ich hoffe, das klingt nicht zu selbstbesessen). Ich bin 1,90 m groß, aber nicht besonders dünn. Ich habe sichtbare Bauchmuskeln und durch all...

457 Ansichten

Likes 0

Ein unvergesslicher Flug

Meine Mile High-Erfahrung Ich verbrachte meinen Sommer an der University of California in Berkeley und lernte Arabisch, als ich nach Alabama zurückkehren musste. Meine mehreren Anschlussflüge machten den Flug günstiger, aber es dauerte einfach viel länger, bis ich nach Hause kam. Ich wusste nicht, dass ich mir später am Tag wünschte, ich hätte mehr Zeit auf einem meiner Flüge und nicht weniger. Ich stieg in Arizona in ein Southwest-Flugzeug, das am frühen Nachmittag nach Birmingham flog, und wählte einen Sitzplatz im hinteren Teil des Flugzeugs. Ich holte ein Buch heraus und hatte gerade die ersten paar Seiten gelesen, als ein wunderschönes...

207 Ansichten

Likes 0

Zu Besuch bei einem besonderen Freund

Ich klopfte an das Metalltor. Es war ein ziemlich großer Bungalow, umgeben von Backsteinmauern mit Stacheldrahtvereisung. Mein Herz pumpte. Alles, was ich fühlte, war die Angst, abgelehnt zu werden oder so etwas. Glücklicherweise öffnete ihr älterer Bruder Suleman die Tür. Er war ein Typ mit kühlem Temperament und ziemlich muskulösem Körperbau, also behielt er seine Haltung bei. Er sah mich einen Moment lang wertend an, lächelte und gab mir einen Händedruck. „Ei, was machst du hier?“ „Ich bin hier, um deine Schwester zu besuchen …“ Ich verstummte, weil ich wusste, wie ungewöhnlich das für mich war. Er sah mich an, als...

1.2K Ansichten

Likes 0

Klagen eines PSO

Klagen eines PSO Ich meine, ich mache das beruflich, weißt du? Versteh mich nicht falsch, es kann Spaß machen, eigentlich macht es meistens Spaß. Aber es gibt einige Tage und einige Anrufer, die Sie absolut verrückt machen. Ich verstehe Fetische, zur Hölle, das ist mein Job, und ich bin verdammt gut darin, wenn ich das so sagen darf. Aber um Himmels willen, es gibt einfach einige Dinge, die ich nicht tun kann. Was mich zu diesem Dilemma bringt. Ich habe diesen einen Anrufer, er scheint nett genug zu sein, er ist Stammgast und er ruft schon eine Weile an. Aber er...

872 Ansichten

Likes 0

Beliebte Suchanfragen

Share
Report

Report this video here.