InzestEssayFantasieFiktionMännlich WeiblichSperma schluckenEinvernehmlicher SexGruppensexLesbenMännchen / Weibchen

Männlich/Teenager weiblich

Gestohlenes Lächeln - Cockloft

Der Geruch von gemähtem Gras begrüßte mich, als ich aus meinem Pick-up stieg und den Parkplatz überblickte. Eine warme Spätsommerbrise schüttelte die Ahornbäume und wehte über den Fußballplatz und brachte den Duft von frisch gemähtem Gras mit sich, der sich mit heißem Asphalt vermischte. Die Sonne blinkte zwischen Baumwollwolken, die sich schnell über den Himmel bewegten, auf dem Weg, eigene Verbindungen zu knüpfen. Ich schloss und schloss meinen Truck ab und ging zügig auf die Ansammlung hübscher Backsteingebäude zu, steckte meine Schlüssel in meine Jeans und atmete tief durch, ich war nervös und aufgeregt. Ich habe mich nie als Frauenheld betrachtet...

133 Ansichten

Likes 0

Camryn: C08

----- 8 -- Ich klopfte an die Tür meines Nachbarn. Ich konnte Corey die Treppe hinunterrennen hören. Seit der unwirklichen Zeit, die ich mit Camryn verbrachte, waren zwei Tage vergangen. Meine Eltern bestanden darauf, dass ich am Wochenende etwas Zeit mit ihnen verbringe, also keine Besuche bei den Nachbarn. Allerdings war es jetzt Montag; Sie mussten arbeiten, und so verbrachte ich sozusagen meine Freizeit mit Camryn und Corey. Leider war ich an diesem Tag so unglaublich nervös. Camryn war mit ihrer Mutter beim Zahnarzt. Ihr Hohlraum wurde gefüllt. Sie wollte auch ihrer Mutter von der Schwangerschaft erzählen. Wir wussten beide, dass...

154 Ansichten

Likes 0

Eine tolle Fahrt

Ich lernte ihn kennen, als ich 16 war. Meine Großeltern wohnten eine Stunde nördlich von mir und ich besuchte sie einmal im Monat. Mir wurde langweilig und ich bat sie, mich zum Einkaufszentrum zu fahren. Ich wäre zu Fuß gegangen, aber sie lebten mitten im Land. Eines Tages war ich im Einkaufszentrum in engen Bluejeans, einem pinkfarbenen Tanga, einem weißen durchsichtigen Tanktop und einem pinkfarbenen BH. Ich habe den Weg zu meinem Lieblings-Dessous-Laden gefunden und mir ein paar Dinge ausgesucht. Als ich hinausging, erhaschte ich einen Blick auf einen wunderschönen älteren Mann, von dem ich dachte, er sei Ende 20. Er...

215 Ansichten

Likes 0

Fantasien und Albträume 2

Der Kopf auf ihrem Schoß bewegte sich. Er schlief. Träumend. Als er aufwachte, würde er sich daran erinnern. Alles. Im Moment war es nur ein Traum. Sicher, ein paar Erinnerungen mischten sich ein, um alles noch stabiler zu machen, aber das war zu ihrem Vorteil – nicht zu seinem. Vielleicht hatte sie sich mit dem Tacker ein wenig übertrieben. Vielleicht war sie aus dem tiefen Wasser gesprungen, um zu sehen, wie ihre Neugier gestillt wurde. Sie hatte wirklich keine Erwartungen, und das machte es umso interessanter. Filmabend. So hatte es angefangen. Während die anderen davonrieselten, hatte Ehma dick aufgetragen. Eine Wohlfühldecke...

264 Ansichten

Likes 0

Der Einfluss in der Schule [Kapitel 1]

Hey, ich bin Noah, der Hauptcharakter, den man vielleicht dafür nennen könnte, und ich würde mich als einen netten Kerl bezeichnen. Ich gehe auf eine private Schule in den Londoner Vororten und lebe mit meiner Mutter und meiner Zwillingsschwester Charlotte oder Sha, wie sie möchte heißen. Ich bin in meinem letzten Schuljahr und würde mich nicht als „beliebt“ bezeichnen, aber ich streite mich nicht mit vielen Leuten und jeder scheint es zu mögen, mit mir zusammen zu sein (ich hoffe, das klingt nicht zu selbstbesessen). Ich bin 1,90 m groß, aber nicht besonders dünn. Ich habe sichtbare Bauchmuskeln und durch all...

456 Ansichten

Likes 0

Sommerurlaub

Es waren die Sommerferien. Es war heiß und schwül und es gab keinen Strom. Wir waren wirklich gelangweilt. Wir, in dem Sinne, ich, meine Cousine Veena und ihr jüngerer Bruder Ram. Ich war 16, sie 15 und er erst 8. Wir wussten nicht, was wir tun sollten, und wir hatten angefangen zu schwitzen. Mein Blick fiel auf Veena. Meine, war sie in einem Jahr gewachsen? Sie muss 1,75 Meter groß gewesen sein, ihre Brüste klebten wegen des Schweißes und ihrer Größe an ihrem T-Shirt Ihr Rock reichte über den Knien. Sie versuchte, sich Luft zuzufächeln. Ihre Brüste hüpften in ihrem T...

475 Ansichten

Likes 0

Die Virgin-Truppe

Fbailey-Geschichte Nummer 717 Die Virgin-Truppe Meine Tochter Valerie ist gerade eine Woche vor Schulschluss für den Sommer dreizehn geworden. Ihre fünf besten Freunde für immer waren wie erwartet anwesend. Die sechs von ihnen haben alle Namen, die mit einem V beginnen, und sie sind alle Jungfrauen, weshalb der Rest ihrer Klassenkameraden sie „Jungfrauen-Trupp“ nennt. Es sind Veronica, Virginia, Vanessa, Vivian und Vicky. Jetzt, wo meine Tochter Geburtstag hat, sind auch sie alle dreizehn. Alles war im Voraus so arrangiert worden, dass sie den ganzen Sommer über einen Tag in der Woche bei den anderen zu Hause verbringen würden, außerdem sonntags zu...

601 Ansichten

Likes 0

Es ist Kekszeit!

„Jesus! Meine Brustwarzen! Sie sind draußen!“ Während sie ihren Minivan fuhr, blickte Abby Carter panisch auf ihre Brust. Die 25-jährige Blondine hatte vergessen, einen BH anzuziehen, bevor sie aus dem Haus rannte. Abby trug ihr bequemes, aber fadenscheiniges Eminem-Konzert-T-Shirt, das sie seit einem Jahrzehnt trug. Infolgedessen hüpften ihre großen Brüste frei, wann immer sie auf ein Schlagloch stieß, und ihre Brustwarzen waren deutlich durch das dünne Tuch zu sehen. Abbys langes blondes Haar war zu einem lässigen Pferdeschwanz zusammengebunden. Flip-Flops und viel zu enge abgeschnittene Shorts komplettierten ihr unpassendes Outfit. „Warum habe ich mich nicht früher daran erinnert, dass ich heute...

596 Ansichten

Likes 0

Nicht alle großen Schwänze sind schwarz

Wanda fickte nun schon seit etwa sechs Monaten mit ihrem älteren Bruder und sie machten es, wann immer sie in der Lage waren, alleine zu sein. Sie war gerade 18 geworden, als sie es zum ersten Mal taten, und er war etwa anderthalb Jahre älter als sie. Daher hatten sie im Sommer, wenn sie nicht zur Schule gingen und alt genug waren, um allein gelassen zu werden, so viel Zeit miteinander, wie sie wollten. Ihr Vater arbeitete, sodass er jeden Wochentag weg war, und ihre Mutter gehörte vielen Vereinen und Organisationen an und liebte es einzukaufen, sodass sie das Haus häufig...

775 Ansichten

Likes 0

Highschool, muss ich noch mehr sagen?

*Ding-Dong, Ding-Dong* Die Glocke ertönt und signalisiert das Ende des Matheunterrichts und meines perversen Lehrers, der ironischerweise Mr. Cox heißt. Montag ist mein nächster Kurs, Sport. Ich gehe die Treppe hinunter zum Umkleideraum, um mich umzuziehen. Mein Name ist Sasha, ich bin 15, habe straffe Bauchmuskeln, dünnes, langes braunes Haar und braune Augen. Als ich in der Umkleidekabine ankomme, wartet meine beste Freundin Eva auf mich. Eva ist etwas kleiner als ich, ebenfalls dünn, hat welliges schwarzes Haar (gefärbt) und blaue Augen. Eva kann offen sein, wenn sie genervt oder gelangweilt ist, aber sie ist meistens schüchtern. Sie ist wirklich stur...

609 Ansichten

Likes 0