The Long Con – Magnificent Mandy Teil 2

243Report
The Long Con – Magnificent Mandy Teil 2



Als wir in dieser Nacht mit Jolene im Bett lagen, unterhielten wir uns mehr als sonst und ich merkte, dass sie ein wenig frustriert war. Sie musste nur selten auch nur eine Andeutung von Sex machen, bevor ich mich ganz auf sie einließ und verzweifelt das Bild ihrer tollen Tochter aus meinem Kopf verbannte. Ihre Tochter Mandy war in jeder Hinsicht umwerfend, und nach einem normalen Tag, an dem ich ihre dicken und wunderschönen Schenkel, ihre für ihr Alter riesigen Brüste und ihr Engelsgesicht gesehen hatte, war ich stahlhart.

Selten brauchte es mehr als die einfachste Berührung, um mich überall auf Jolene zu haben und sie wie einen Besessenen zu ficken. Ich habe immer dafür gesorgt, dass das Licht aus war. Zugegeben, Jolene fühlte sich nicht wie Mandy, sie war schwer, nicht hübsch und schlaff. Aber sie war das Mittel zum Zweck. Als ich mit ihr zusammen war, kam ich ins Haus, wo ich ihre Tochter anstarren und über sie phantasieren konnte. Natürlich war es komplizierter nach den beiden Begegnungen, die ich mit Mandy hatte, als sie in ihrem Bett Filme „schaute“.

Das erste Mal war es ein betrunkenes Durcheinander, und ich war mir nicht sicher, wie sehr Mandy es genossen hatte oder ob sie einfach zu beschissen war, um sich daran zu erinnern. Aber das zweite Mal ließ kaum Zweifel aufkommen. Die wunderschöne 15-jährige Nutte hatte unsere Trennung von den anderen angestiftet und unseren Kontakt initiiert. Hat es mich weniger zu einem seelenfressenden Idioten gemacht? Wahrscheinlich nicht, aber wissen Sie, sie hat mir das Gefühl gegeben, lebendig zu sein. Es gibt nichts im Leben, das so inspirierend ist wie eine tolle Frau. Außer einer verdammt heißen Frau, besonders wenn sie jung ist.

Wie auch immer, es war irgendwie unangenehm, dass ich Jolene im Grunde sagen musste, dass ich nicht in der Stimmung war. Nachdem ich meinen Schwanz zwischen ihrer Tochter und mir gerieben hatte, hatte ich das gesamte Sperma, das ich hatte, aufgegeben. Ich war kein Kind mehr, ich hatte wirklich Probleme, mehr als einen Schuss pro Nacht zu machen. Es ist nicht so, dass ich das nicht wollte, ich wollte 12 Mal am Tag abspritzen und dabei an Mandy denken, aber abgesehen davon, dass ich etwas älter bin, denke ich, dass sie mich einfach zu heftig zum Abspritzen gebracht hat.

Ich wusste also, dass ich mich entweder daran gewöhnen musste, mehr zu kommen, oder vielleicht versuchen musste, Jolene an etwas weniger Sex zu gewöhnen. Vorausgesetzt, dass es mit Mandy weitergeht. Bisher verlief alles besser nach meinem Plan, als ich es mir hätte vorstellen können, und es bestand kein Zweifel daran, dass Mandy bei ihren Handlungen Absicht gehabt hatte. Ein junges Mädchen mit verwirrten Idealen darüber, was Männer repräsentieren und welche Lust sexuelle Stimulation auslöst, war eine perfekte Kombination, und ich war unglaublich gespannt darauf, herauszufinden, wie wir unsere Interaktionen vorantreiben könnten.

Es stellte sich heraus, dass Mandy es für mich getan hat, wieder die Führung übernommen und mich weiter davon überzeugt hat, dass die obsessive Fantasie, die ich an dem Tag entwickelte, als ich ihre berauschende Gestalt in Chipotle sah, Wirklichkeit werden würde. Nur das momentane Bild vor meinem geistigen Auge, wie ich zwischen diesen dicken Schenkeln hindurchrutschte, auf ihren engen Bauch drückte, diese übergroßen Teenager-Melonen auf ihrer Brust drückte und lutschte und mein Sperma auf dieses wunderschöne Gesicht spritzte, reichte aus, um mich hart zu machen, und ich war begeistert ihre Klugheit.

Zwei Tage später kam sie von der Arbeit nach Hause und schwärmte von dieser Show namens „American Horror Story“. Jetzt ist Jolene relativ heterosexuell, sie hat nicht das Aussehen, die Sexyness und den verführerischen Appetit ihrer Tochter. Ich war erstaunt, dass sie überhaupt schwebte und den Film sehen wollte, aber Jolene, das muss man anerkennen, war bereit, es zu versuchen. Wie vorherzusehen war, war sie nicht der größte Fan, aber sie versuchte es mit zwei Folgen.

Am nächsten Abend kam Mandy aufgrund des Volleyballtrainings etwas spät nach Hause und ließ mich fast ohnmächtig werden, als sie beschloss, mit einem Handtuch um ihre Haare und einem Handtuch um ihren Körper ins Wohnzimmer zu kommen. Das Handtuch war wirklich nicht groß genug, ihre Brüste waren kurz davor, oben herauszuspringen und die Unterseite des Handtuchs reichte kaum bis zur Mitte des Oberschenkels. Ich wollte zu ihr gehen, ihr das Handtuch wegziehen und sie vor den Augen ihrer Mutter so richtig durchficken. Aber zum Glück habe ich einen Anschein von Selbstbeherrschung.

„Hey, können wir uns die nächste Folge von American Horror Story ansehen?“ Sie quietschte.

„Nein, Schatz, ich mag dieses böse und gruselige Zeug einfach nicht. Ich möchte etwas anderes sehen. Außerdem ist es für Jamie nicht geeignet.“ Jolene antwortete.

„Cccchhkhk!“ Mandy lachte. „Es hat dir gefallen, nicht wahr, Greg?“

„Ähm ja, es war ziemlich gut, mir macht das Zeug nichts aus.“ Ich sagte.

„Lass uns die nächste Folge schauen, ich kann es kaum erwarten zu sehen, was passiert!“ Sagte sie zu mir, ihr nasses Haar baumelte vor ihren Augen. Wassertropfen aus der Dusche hingen auf ihrer Schulter und zum ersten Mal sah ich, dass sie ein paar Sommersprossen hatte.

„Ähm, ok, du gehst in deine Marmeladen und ich werde mir ein paar Desserts holen. Ist das okay, Schatz?“ Ich habe Jolene gefragt.

„Hmmm? Oh sicher, wenn du das sehen willst, sei mein Gast.“ Sie hat geantwortet.

Ich wartete eine Minute, um aufzustehen und mir ein paar Brownies und Milch zu holen, da Mandy in diesem Handtuch so hinreißend aussah, dass ich nicht weich bleiben konnte. Als ich mir die Milch einschenkte, träumte ich davon, wie sie in mein Zimmer kam, das Handtuch fallen ließ und mir ihre ganze Schönheit zeigte, mich dann zurück auf das Bett drückte, sich rittlings auf meine Taille setzte und mich in sich aufnahm. . . . Ich wurde wieder hart.

Ich ging zu ihrem Zimmer und bemerkte, dass das Licht aus war. Ich ging durch die rissige Tür hinein und schloss sie fast vollständig. Mandy benutzte nicht ihren Fernseher auf der Kommode neben ihrem Bett, sondern hatte stattdessen ihren 21-Zoll-Apple-Laptop, den ich ihr gekauft hatte, auf ihrem Schminktisch und Spiegel. Die Aussicht war nicht so gut, aber sie hatte einen Grund.

Ich stellte die Milch und die Brownies auf ihre Kommode und sie rutschte hinüber und klopfte auf das Bett. Sie hatte die Decke bis zum Bauch hochgezogen und umklammerte sie. Sie trug ein Frauenschläger-Tanktop, das mindestens eine Nummer zu klein für ihren üppigen Busen war. Ihre Brustwarzen ragten hervor, selbst im Licht des Computerbildschirms gut sichtbar.

Sie klickte auf ihre Apple-Fernbedienung und die Show begann. Sie kuschelte sich neben mich, ihre rechten Beine schwangen ganz über mein rechtes Bein, ihr Knie stieß gegen meinen Sack. Ich trug nur Sportshorts, also gab es nicht viel, was die Empfindungen stoppen konnte.

„Ich schaue mir auf jeden Fall gerne Sachen mit dir an...“, sagte sie leise.

„Das tue ich sicher auch.“ Sagte ich und legte meinen Arm um sie, um sie ein wenig zu umarmen. Meine Hand glitt ganz natürlich über ihren Rücken und als ich an ihrer Taille ankam, wurde mir klar, dass der Frauenschläger das einzige Kleidungsstück war, das sie trug. Unnötig zu erwähnen, dass zum dritten Mal in 5 Minuten Blut in meinen Schwanz floss und meine 7 Zoll steinhart machte.

Mandy rollte sich auf den Rücken, sodass wir Seite an Seite waren. Ich zog meine Hand unter ihr weg und sie ergriff sie. Sie zog es zu ihrem Honigtopf, die Wärme, die von ihren Genitalien ausging, war unglaublich, genug, um ein Ei zu braten. Ich begann langsam damit, die Seiten ihrer Lippen zu reiben und versuchte, sie aufzuwärmen. Nun, sie war schon warm, aber ich necke sie immer noch gerne.

Sie auch. Bald glitt ihre Hand über meinen Oberschenkel und ihre Finger kitzelten meine Männlichkeit. Ich dachte, ich sollte sie das nicht tun lassen, aber das war mir egal, ich liebte es, dass meine Fantasie mich tatsächlich zu sexuellen Spielen verwickelte. Aber als ihre Hand meinen Hosenbund berührte, blieb ich stehen.

„Nein, Süße. Nicht drinnen, das können wir nicht machen.“ Ich flüsterte ihr ins Ohr. Ich wollte mit ihr nackt sein, fand das aber einfach zu riskant.

Sie drehte sich zu mir um. „Wenn du meins berührst, darf ich deins berühren. Wenn nicht, musst du gehen.“

Möchten Sie meine Reaktion erraten? Genau, ich habe beschlossen zu helfen. Ich drückte meine Hose gerade weit nach unten, um Willy zu befreien, und Willy stand stramm und baute ein Zelt in der Bettdecke auf. Da begann Mandy, es zu streicheln, und ich war im Himmel. Ich sah zu, wie das Zelt mit ihren Bewegungen auf und ab ging, wie ihr Arm die Gänsedaunendecke hob. Ich hatte meine Finger in Mandy hineingearbeitet und wir hatten einen tollen Rhythmus und fickten uns gegenseitig mit den Fingern. Ich sage Ihnen, ich musste mich nur mit Mühe auf sie rollen und anfangen, diese 15-jährige Muschi so heftig zu hämmern, wie es nur ging.

Mandy begann ein wenig zu stöhnen und hatte das nötige Kleingeld, um die Lautstärke am Computer zu erhöhen. Sie fing an, meinen Schwanz etwas zu fest zu packen, um sich zu trösten, als sie begann, die Intensität der sexuellen Befriedigung zu spüren. Ihr Sturz über die Kante war etwas plötzlich, sie keuchte zu laut, um sich zu trösten, aber ich hörte nicht auf. Der Orgasmus traf sie und sie ließ meine Männlichkeit los, packte meinen Arm mit beiden Händen und ihre Zähne klammerten sich an meinen Trizeps. Ihre Füße landeten flach auf der Matratze und sie drückte ihre Hüften aus der Luft und drückte fester in meine Finger. Nach dem ersten Orgasmus konnte ich sehen, wie die Wellen sie erfassten, als die Flüssigkeit aus ihrer Vagina austrat, und ihre Hüften fielen zurück auf das Bett, aber ihre Beine bewegten sich hin und her.

Sie beruhigte sich schließlich, hörte auf zu essen und umklammerte meinen Arm. „Mmm-ooah. Horrrry shhhtt.“ Sagte sie leise, während sie versuchte, in die Realität zurückzukehren.

Endlich öffnete sie die Augen. „Danke …“

"Bitteschön." Ich flüsterte zurück.

„Ich mag diese Show auf jeden Fall. Du auch?“

„Ähm, ha, ha, ja, das tue ich.“

Sie fing wieder an, mich unter der Bettdecke zu streicheln. „Kommt dein Lieblingsteil bald?“

„Kommt sehr bald.“ Ich antwortete, obwohl ich wusste, dass sie den Witz nicht verstehen würde.

„Diesmal möchte ich zuschauen.“ Sie schob die Bettdecke nach unten.

„Nein! Nein! Tu das nicht, jemand könnte es sehen.“ Ich habe versucht, sie wieder hochzuziehen, aber sie trat die Bettdecke so weit nach unten, dass ich ihre Hand von meinem Schwanz nehmen musste, um sie zu bekommen. Das würde nicht passieren.

„Das will ich sehen...“, sagte sie entschlossen und drehte sich auf die Seite, so dass ihr Gesicht ganz nah an meinem Schwanz war.

Ich weiß nicht, warum ich das getan habe, ihre Mutter war gerade am Ende des Flurs, aber ich legte meine Hand auf ihren Hinterkopf und drückte sanft. Sie hat überhaupt nicht gekämpft. Nicht ein bisschen, einfach ganz natürlich ließ ich sie zu meinem Schwanz führen und sie öffnete bereitwillig ihre Lippen. Ihr Mund umhüllte mich mit ihrer Wärme und Nässe und saugte. Ich dachte, ich würde den Verstand verlieren. Die heißeste Frau, die ich je gesehen hatte, hatte ihre Lippen auf meinem Schwanz.

„Oh Gott, Mandy, oh das ist unglaublich.“ sagte ich mit lauterem Flüstern. In perfektem Einklang erreichte die Show einen Punkt, an dem eine Figur schrie und mein Orgasmusstöhnen dämpfte, als meine Hüften sich bewegten und ich in ihrem Mund explodierte.

Eine Hand umklammerte ihr Haar, die andere umklammerte ihr Kissen, während ich meine Eier in ihren jungfräulichen Mund ließ. Ich glaube nicht, dass ich jemals zuvor so schnell gekommen bin. Höchstens 5 Sekunden. Und sie nahm alles auf, der kleine Soldat, sie gab nur einen ersten überraschten Laut von sich. Ich selbst habe irgendwie überhaupt keinen Lärm gemacht.

Da hörten wir beide: „Süße, geht es dir gut?“

Mandy bewies wieder einmal, dass sie ein hinterhältiges kleines Luder ist, und mit einer Bewegung zog sie meinen Schwanz heraus, riss die Bettdecke hoch und zog sie über ihren Kopf. Ich bemerkte den geringsten Spermageruch, der von der Bettdecke aufstieg, aber er war unbedeutend. Jolene stieß die Tür auf und schaute hinein.

„Ich dachte, ich hätte dich kreischen hören.“ Sagte Jolene.

„Mmm-mmm-hmmm-mmmm!“ Mandy wedelte mit Hand und Finger in Richtung des Computers, und die Show war (Gott sei Dank) immer noch in einer gruseligen Szene. Die kleine Hure war ein Genie. Sie spielte perfekt, ihre Mutter dachte nie, dass da etwas anderes vor sich ging als ein verängstigtes kleines Mädchen.

„Okay, ich gehe jetzt ins Bett, Greg.“

„Ich werde da sein, sobald die Show vorbei ist.“ Sagte ich mit einem Lächeln.

Sie ging und ich zog Mandy die Bettdecke vom Kopf. Sie deutete wie verrückt auf die Kommode, und ich verstand, indem ich mir eines der Milchgläser schnappte. Mandy spuckte mein ganzes Sperma in die Milch und verbarg so unsere klebrige Tat. Ich nahm ihr das Glas ab und stellte es zurück auf die Kommode.

Ich zog meine Shorts hoch und gab ihr unseren ersten Kuss, nur mit der Andeutung einer Zunge und nicht zu lange. Ich flüsterte ihr zu: „Sollen wir uns morgen noch eine Folge ansehen?“

Sie lächelte nur, als ich zur Tür hinausging.

Ähnliche Geschichten

Zoe werden

Meine zukünftige Frau Annie hatte einen Job außerhalb der Stadt angenommen und ich sah sie nur etwa alle zwei Wochen. Ich habe sie so vermisst. Sie und ich waren Fernliebhaber geworden. Sie sollte am Freitagabend nach Hause fliegen. Ich wollte ihren Sohn Zakk von seinem Wohnheim abholen und wir beide wollten sie vom Flughafen abholen und das Wochenende zusammen genießen. Zakk ist in seinem ersten Jahr am College und studiert, um Maskenbildner für Bühne und Leinwand zu werden. Er und ich haben uns noch nicht wirklich kennengelernt und das sollte das Wochenende sein, an dem wir das gemacht haben. Annie und...

1K Ansichten

Likes 0

Die Schwester der Frau ist die Bürohure!

Dies ist nicht gerade eine normale Geschichte, die Sie auf xnxx finden würden. Ich fand dies in einem Forum gepostet, zusammen mit einer Reihe von wertenden Kommentaren. Einfach neu posten, damit die Leute es genießen können. Das Originalplakat behauptet, dass dies alles wahr ist und dass er die Namen geändert hat. Die Schwester meiner Frau ist die Bürohure und ihr Daddy hat sie dazu gebracht! Katie hat immer alles mit mir geteilt und der Karriereweg ihrer Schwester ist zu einem Thema geworden, das wir im Bett besprechen. Rosie hatte schon immer einen leckeren Körper, aber oben war nicht viel los. Sie...

850 Ansichten

Likes 0

Der Van - Fick meine Frau

Eines Abends, als meine Frau und ich zu Abend aßen, kam das Thema einer unserer Fantasien zur Sprache. Wir nannten es den Van. Es war eine wiederkehrende Fantasie von uns, mehrere Typen mitzunehmen und sie meine Frau hinten in einem Van ficken zu lassen. Diesmal haben wir uns dafür entschieden, also haben wir auf das Wochenende gewartet. Wir mieteten einen weißen Van für die Nacht und fuhren in die Innenstadt, um ein paar gutaussehende, gesunde Typen zu suchen. Sie trug ein schwarzes, tief ausgeschnittenes Minikleid und hatte hinten ein Bett gemacht. Wir fuhren eine Weile weiter und stießen auf einen Mann...

1.9K Ansichten

Likes 1

Bereitstellungsfantasie

Ich möchte Ihnen alles über meinen Einsatz in der Türkei erzählen. Ich war einsam und hatte keine Lust, das Gleiche zu tun wie all die anderen Jungs. Du weißt, wie du mit Mädchen auf der Staatsseite sprichst, in der Hoffnung, dass ich etwas arrangieren könnte, wenn ich zurückkomme. Ich war in einem Zimmer mit 8 Typen in 4 Etagenbetten und wollte jemanden finden, der hier mit einem eigenen Zimmer stationiert war. Vielleicht sogar ein Haus. Also ging ich zur Flohmarktgruppe auf Facebook und begann, die Mitgliederliste nach einem Freund zu durchsuchen. Wer weiß, vielleicht kannte ich hier jemanden. Nun, ich bin...

2.4K Ansichten

Likes 0

Sissy Lucy trifft ihren Daddy

Ich bin Ende 20 und leite ein lokales Restaurant/Bar. Ich bin 5 Fuß 8 groß und schlank mit ziemlich femininen Zügen. Für die meisten Leute bin ich nur Tom, ein normaler Typ, der gelegentlich Freundinnen hat, ein Bier mag und Fußball schaut. Für meine engsten Freunde bin ich Lucy, eine Sissy-Schlampe, die Schwänze liebt. Kürzlich hatte ich online einen „Daddy“ gefunden. Er war ein älterer, erfahrenerer Mann. Wir fingen an zu plaudern und ich schickte ihm ein paar versaute Fotos und Videoclips von Lucy beim Spielen. Während wir uns unterhielten, zeigte ich, dass ich gerne dominiert werde, sagte, was ich anziehen...

774 Ansichten

Likes 0

Meine wahre Lebensgeschichte: Kapitel eins

Viele Leute haben mich gebeten, meine Lebensgeschichte zu erzählen, da ich auf einige meiner ungewöhnlichen Erfahrungen hingewiesen habe. Ich denke, der beste Ausgangspunkt ist die Nacht, in der meine zehnjährige Ehe endete. Es war ein Freitagabend und mein Mann Tim kam betrunken nach Hause. Dies war in den letzten zwei Jahren zu seiner üblichen Praxis geworden. Er behauptete, sein Chef würde ihm mehr Stress bereiten und er müsse mit den Jungs vorbeischauen, um sich zu entspannen. Zuerst kam er ein wenig beschwipst nach Hause, weil ich unseren Sohn ins Bett gebracht hatte. Er würde darauf bestehen, mich zu ficken und dann...

752 Ansichten

Likes 0

Wir züchten Lord Ablington als Erben

Ich war den ganzen Tag damit beschäftigt, auf das Mittagessen zu warten, als ich die schreckliche Nachricht hörte, dass Alan Lord Ablington bei der Jagd am Montagmorgen von seinem Pferd gefallen war und ziemlich tot war. Tommy Goodfellow war an diesem Dienstagmorgen auf dem Weg nach Abbotsford vorbeigekommen, um uns zu erzählen, da er von meiner früheren Bekanntschaft mit Lady Ablington wusste Ich fühlte eine Mischung aus Gefühlen. Lord Ablington hatte kürzlich meine Jugendliebe, Miss Amy Merry, umworben und dann geheiratet, die ich immer noch sehr gern hatte, man konnte es ihr nicht verübeln, Ablington besaß den größten Teil des Dorfes...

767 Ansichten

Likes 0

Auf frischer Tat ertappt_(0)

Auf frischer Tat ertappt An dieser Erfahrung war mein Bekannter Ben beteiligt. Ich sage Bekanntschaft, weil ich ihn bisher nur einmal getroffen habe, wir kaum gesprochen haben und er keine wirkliche Verbindung zu mir hatte – er war der Sohn meiner älteren Freundin Vicky. Ich kannte Vicky, weil ich ehrenamtlich in ihrer Tierhandlung gearbeitet habe, und selbst nachdem ich fertig war, sind wir bis heute enge Freunde geblieben. Zu diesem Zeitpunkt war ich 15 und Ben 13. Vicky lud mich zu einem Barbecue ein, um ihren Geburtstag zu feiern, und so akzeptierte ich zusammen mit vielen anderen Leuten, dass ich der...

276 Ansichten

Likes 0

Samantha und Kaylee_(0)

Ich hatte eine Nachbarin namens Kaylee, die wunderschön war. Sie war groß, athletisch und hatte einen kräftigen Körper. Wahrscheinlich etwa 120 Pfund. gebräunte Haut, dunkelbraunes Haar. Sie hat definitiv meine Aufmerksamkeit erregt. Sie war keine Schlampe, sie war eher ein Scherz. Wir gingen auf die gleiche Highschool. Ich habe sie oft gesehen, aber wir haben nicht viel geredet. Alles an ihr war faszinierend, die Art und Weise, wie ihr Haar lang war und genau das richtige Maß an Locken hatte, ihre Beine, ihre sexy Figur, sie hatte sogar Grübchen über ihrem Hintern, die ich sehen konnte, als sie in ihrem Bikini...

263 Ansichten

Likes 0

Beste Schwester der Welt!!! Teil 2

Beste Schwester der Welt!!! Teil 2 Ich wachte am nächsten Morgen erholter auf, als ich mich seit langem gefühlt hatte. Die Ereignisse der letzten Nacht rasten mir durch den Kopf, als ich mich für die Schule fertig machte. Sydney und ich liebten uns beide sehr, auf geschwisterliche Art. Ich hatte noch nie an sie sexuell gedacht, aber als ich sah, wie sie sich zum Orgasmus masturbierte, während sie an mich dachte ... begann ich, sie in einem neuen Licht zu sehen. Ich sah sie jetzt nicht nur als meine ältere Schwester, sondern als schöne, sexy Frau. Ich ging nach unten, meine...

2.5K Ansichten

Likes 0

Beliebte Suchanfragen

Share
Report

Report this video here.