James' schwules Erwachen

937Report
James' schwules Erwachen

James war ein normaler Junge, nun ja, ein junger Erwachsener. Er war 18 und im letzten Schuljahr. James war 1,80 m groß und durchschnittlich gebaut, in der Schule war er weder beliebt noch unbeliebt, nur einer von den Typen, die sich zu integrieren schienen. Er hatte nie eine Freundin in der Schule, teils aufgrund seines mangelnden Selbstvertrauens, teils aufgrund seines mangelnden Vertrauens in seinen 5-Zoll-Schwanz.

Er hatte eine Schwester, Claire, die zwei Jahre unter ihm in der Schule war, 16 Jahre alt. Sie war viel beliebter als er, aber trotzdem verstanden sie sich ziemlich gut, sowohl innerhalb als auch außerhalb der Schule. Claire war umwerfend, gebräunt Haut und scheinbar endlose Beine, die in einem perfekten Knackarsch endeten. Hier waren die Brüste auch erstaunlich, sie trug einen 34DD-BH (James wusste das, weil er sie in der Wäsche gefunden hatte und ab und zu ihre Züge durchging).

James hatte immer von seiner Schwester phantasiert, aber nie etwas dagegen unternommen, da er wusste, dass er keine Chance hatte, er sah die Typen, mit denen seine Schwester ausgegangen war, und sie waren gebaut wie griechische Götter.

Die meisten von James' Freunden, die er außerhalb der Schule kannte, und derjenige, mit dem er sich wahrscheinlich am besten verstand, war Ben. Ben war der Nachbar von nebenan, und wie James war er ein kleiner Nerd. Ben war ein magerer Junge und ziemlich klein bei etwa 5 Fuß 5 Zoll groß. Ben war 15 (James kannte niemanden seines Alters, wo er lebte).

James hatte sich in seiner Freundschaft mit Ben immer als Alpha etabliert, einfach aufgrund seines Alters und möglicherweise auch seiner Größe. All dies würde sich jedoch ändern.



Es war ein Samstagabend, und wie die meisten Samstagabende tat James nichts, außer im Internet zu surfen und ein bisschen Xbox zu spielen. Er beschloss, Ben anzurufen und ihn herumzubekommen, damit sie etwas Multiplayer spielen konnten

"Hey Bruder, was hast du vor?" Sagte James

"Nicht viel, spiel nur ein bisschen Halo, du?" Ben antwortete

"Willst du vorbeikommen und etwas Multiplayer in Gang bringen?"

"Sicher hört sich gut an, ich bin in einer Stunde da"


James nahm an, dass er sich waschen und umziehen würde, bevor Ben ankam, also schnappte er sich ein Handtuch und ging in Richtung Badezimmer. Gerade als er die Tür zum Badezimmer öffnen wollte, kam Claires aktueller Freund Ed heraus, Ed war ungefähr 6 Fuß 2 groß und gemeißelt wie ein Profi-Wrestler, obwohl er erst 16 war, er trug nichts als enge blaue Boxershorts, die enthielten eine beträchtliche Ausbuchtung. James fühlte einen Anflug von Neid, er wollte schon immer einen großen Schwanz.

„Oh, Entschuldigung“, murmelte er, als er sich an Ed vorbei ins Badezimmer schob.

Als er duschte, hatte er das Bild dieser Beule in seinem Kopf und entschied sich, dass dieser Schwanz etwa 7 Zoll aussah und nicht einmal hart war! Er fühlte seinen eigenen Schwanz zucken und sah auf ihn hinunter, 4 Zoll, halbhart.

Er zog sich nach seiner Dusche schnell um und ging 20 Minuten lang fernsehen, bevor er Ben hereinließ.

"Willst du etwas essen und dann eine rauchen gehen?" Sagte Ben sofort. James vermutete, dass Ben rauchte, weil er es mehr als alles andere cool fand, aber na ja, es ist sein Leben, dachte er bei sich.

"Ja sicher."

Sie standen ungefähr 5 Minuten lang schweigend draußen, während Ben rauchte. James war schließlich derjenige, der das Schweigen brach.

„Vor ungefähr einer Stunde bin ich Claires neuem Freund begegnet, der nur einen Slip trug und aus dem Badezimmer kam.“

Ben lachte. "Ist das Ed? Ja, er ist ein großer Kerl, fühlst du dich eingeschüchtert?"

"Den Mund halten"

James und Ben sprachen normalerweise nie viel über ihre eigenen Schwänze und ihre Sexualität, ihre Hauptgesprächsthemen waren Videospiele und Fußball.

„Er hatte aber ein ziemlich großes Paket“, platzte James heraus. Warum hat er das gesagt? Er dachte, es war immer noch in seinem Kopf!

„Ich habe gehört, er ist nicht zu klein“, antwortete Ben

"Das ist eine Untertreibung!"

"Es ist nicht so groß", sagte Ben

"Was glaubst du, wie groß es dann ist?" sagte James und fragte sich, ob Ben an dieselbe Person dachte.

„Hart, vielleicht 8-9 Zoll“, sagte Ben ruhig

"Das ist riesig!" rief Jakob aus

"Ist es?"

"Warum, wie groß ist deins?" Sagte James, der plötzlich merkte, wie schwul das klang. Ben lachte, sagte aber nichts. Ben drückte seine Zigarette aus, als sie hineingingen, um Halo zu spielen. Die Xbox war in James' Schlafzimmer, also saßen sie beim Spielen auf der Bettkante.

James spielte schrecklich, seine Gedanken waren woanders. Hatte Ben einen großen Schwanz? Fragte er sich. Auf keinen Fall, er ist 15, ich bin wahrscheinlich größer als er, dachte er. Aber sie waren, er sagte, Eds sei nicht so groß.. Nein, wahrscheinlich versuchte er nur, cool zu wirken.

"Was ist los mit dir, du spielst Scheiße!" Sagte Ben

„Scheiß drauf, lass uns was anderes spielen“, antwortete James, stand auf und drückte auf der Xbox auf Eject.
Plötzlich, aus dem Nichts, ging Ben hoch und keuchte auf James (peitschte seine Hose herunter).

"HAHA!!" lachte James laut. "So wie du vorhin geredet hast, wusste ich, dass du einen winzigen Schwanz hast!"

"Fick dich! Es ist nicht so klein!" Sagte James wütend „Ich bin ein Züchter, keine Dusche“, fuhr er fort und zog seine Hose hoch.

"Deine Eier sind auch winzig!" fuhr Ben fort und heulte vor Lachen. "Grower nicht duschen? Dann denk an die saftigen Titten deiner Schwestern und werde hart!"

"Ich bin wahrscheinlich größer als du!" Sagte James trotzig.

"Oh ja?" Sagte Ben, als er in seine Hose griff und fast in Zeitlupe den größten schlaffen Schwanz herauszog, den James je gesehen hatte. James fiel die Kinnlade herunter und er stand bewegungslos da. Der Schwanz war lang, geädert und unbeschnitten. James kam wieder zu sich und erkannte, dass seine eigenen 5 Zoll steinhart waren. Ben war es auch aufgefallen.

"H-Wie groß ist das?" Stammelte James

"9 Zoll, und nicht einmal hart." Sagte Ben mit einem Grinsen im Gesicht. Er hob seine riesige Stange auf und steckte sie wieder in seine Hose. „Bis später, Schwuchtel“, fuhr er fort, stand auf und verließ James' Zimmer und das Haus.

James konnte nicht glauben, was er gerade gesehen hatte. Sein nerdiger jüngerer Freund Ben hatte den größten Schwanz, den er je gesehen hatte.

In dieser Nacht lag er wach und dachte nach. Ich bin nicht schwul, aber dieser Schwanz ... war der überwältigende Gedanke. Wie groß war es schwer?? Er konnte es sich nicht einmal ansatzweise vorstellen. Er wichste seinen vergleichsweise winzigen Schwanz und kam schließlich über seine ganze Brust. Um die Sache noch schlimmer zu machen, hörte er, wie Ed seine Schwester direkt nebenan gegen die Wand pflügte, er konnte gerade noch hören, wie Eds muskulöses Becken in den runden Arsch seiner Schwester schlug.

Eines wusste er jedoch mit Sicherheit; Wenn sie nach dieser seltsamen Nacht immer noch Freunde waren, hatte sich die Dynamik seiner Freundschaft mit Ben enorm verändert und er wusste jetzt, dass Ben definitiv der Alpha war.








Danke fürs Lesen! Jede konstruktive Kritik ist immer willkommen! Das ist meine erste Geschichte

Ähnliche Geschichten

Der Wochenendausflug einer Tochter Pt. 2

Ein paar weitere Stunden waren vergangen und Savannah war schließlich eingeschlafen. Ich fuhr die Kiesauffahrt hoch und kam vor unserer Familienhütte zum Stehen. „Savannah“, ich schüttelte ihre Schulter, „wir sind da“. Savannahs Augen öffneten sich benommen und sie blinzelte mehrmals, als sie zu sich kam und sich orientierte. Während Savannah aus ihrem Nickerchen aufwachte, stieg ich aus dem Auto und ging um die Heckklappe herum, um unsere Taschen zu holen. Ich konnte nicht aufhören, darüber nachzudenken, wie meine eigene Tochter die Kontrolle übernommen und mir tatsächlich einen geblasen hatte. Es war falsch, aber ich konnte die Bilder nicht aus meinem Kopf...

1.6K Ansichten

Likes 1

Erwachen 5_(1)

Erwachen 5 -------------------------------------------------- ------------- Tahir und der Captain brüteten über den eingehenden Berichten. Anscheinend hatten Tahirs frühere Aktionen die Pläne der Ärztegruppe für einige Zeit unterbrochen. Sie waren ein paar Stunden damit beschäftigt, als Tahir einen Bericht über eine Leiche bemerkte. Er brauchte einen Moment, um es durchzulesen, wandte sich dem Captain zu und zog seine Aufmerksamkeit auf sich. „Dieser Bericht beschreibt eine Leiche, die gefunden wurde. Was seltsam erscheint, ist, dass die Leiche überhaupt kein Gehirn hatte. Es war fast so, als wäre die Schädelhöhle sauber gesaugt worden.“ sagte Tahir und überreichte den Bericht dem Captain. Als er es sich...

1.3K Ansichten

Likes 0

Zoe werden

Meine zukünftige Frau Annie hatte einen Job außerhalb der Stadt angenommen und ich sah sie nur etwa alle zwei Wochen. Ich habe sie so vermisst. Sie und ich waren Fernliebhaber geworden. Sie sollte am Freitagabend nach Hause fliegen. Ich wollte ihren Sohn Zakk von seinem Wohnheim abholen und wir beide wollten sie vom Flughafen abholen und das Wochenende zusammen genießen. Zakk ist in seinem ersten Jahr am College und studiert, um Maskenbildner für Bühne und Leinwand zu werden. Er und ich haben uns noch nicht wirklich kennengelernt und das sollte das Wochenende sein, an dem wir das gemacht haben. Annie und...

1.1K Ansichten

Likes 0

Die Bande pt1_(0)

Die Gruppe. Punkt 1 Dies ist meine allererste Geschichte, also seid bitte freundlich in euren Kommentaren. Konstruktive Kritik erwünscht. Ich bin Sarah, ich bin 26 und arbeite in einer Bank als Kleinunternehmerberaterin. Ich habe langes braunes Haar, bin 5'7, Größe 10, und habe kleine, aber freche 32B-Brüste. Ich gehe mindestens dreimal die Woche ins Fitnessstudio, also bin ich in guter Verfassung und bin seit ein paar Jahren Single, obwohl ich meinen Spaß hatte. Wie auch immer, ich werde Ihnen von meiner Erfahrung mit einer Bande aus East Leeds erzählen. Es war ein Freitag und meine beste Freundin Vicky war bei mir...

923 Ansichten

Likes 0

Heiße MILF-Kollegin

Ich hatte gerade angefangen, im Archiv eines großen Kommunikationsunternehmens zu arbeiten, als ich die heißeste 45-jährige Frau traf, die ich je gesehen hatte. Sie arbeitete in der Musikfreigabeabteilung und hieß Jane. Sie war etwa 1,80 m groß, wog 60 kg und hatte eine Sanduhrfigur, die meinen Schwanz jedes Mal hart machte, wenn ich sie sah. Wir unterhielten uns auf dem Flur und ich sah einige hier herum, aber ich hätte nie gedacht, dass ich sie alleine erwischen würde, geschweige denn, sie zu lutschen. Eines Tages ging sie den Flur entlang und rieb sich den Hals, und ich fragte, ob ich helfen...

861 Ansichten

Likes 0

Es gab keine andere Möglichkeit, Pt. II

„Warum, ich dachte, du wolltest meine Frau verarschen“? Der Mann mit der Waffe antwortete: „Das werden wir, und du darfst meinen Schwanz lutschen, so wie es die beiden wollen, sonst Tom! Tu besser, was ich sage, Trottel!“ Ich sah meinen Mann ungläubig an, als ich hörte, wie ein Mann ihm sagte, er solle seinen Schwanz lutschen, aber andererseits war auch eine Waffe im Spiel. Die Hände, die meinen Arsch packten und ihren Schwanz ganz in mich hineindrückten und dann knirschend begannen, sich herauszuziehen. Er sah den Schützen an und ich hörte ihn sagen: „Hier, lass diesen Hahnrei-Bastard die Muschisäfte seiner Frau...

735 Ansichten

Likes 0

Plötzlich tabu

Plötzlich tabu Wenn Sie ein ziemlich gutaussehender Mann mit einer sympathischen Persönlichkeit sind, sich gut mit Damen unterhalten können, sich viel bewegen und zur richtigen Zeit am richtigen Ort sind, werden Sie Sex haben, wenn Sie es am wenigsten erwarten; das wird erwartet. Aber als plötzlich, aus heiterem Himmel, ohne Anzeichen, Anhäufung, Vorbereitung Ihrerseits, Ihnen eine erstklassige Muschi serviert wird, und diese Muschi gehört zufällig Ihrer schönen Mutter; Dann bist du ein glücklicher Hurensohn. Ich bin ein glücklicher Hurensohn! Eine Verwandte meiner Mutter schickte uns eine Einladung zu ihrer Hochzeit. Es wurde erwartet, dass ich, meine Mutter und mein Vater zur...

768 Ansichten

Likes 0

Training 07

Ich habe es wirklich genossen, von Jim benutzt zu werden. Meine Arschmuschi fühlte sich leer an, ohne dass sein dicker schwarzer Schwanz drin war. Sex mit meiner Frau war immer noch befriedigend, daran bestand kein Zweifel, aber mit Jim zusammen zu sein war anders. Ich gebe zu, dass mich der Gedanke an ihn ziemlich abgelenkt hat. Ich war absolut zu 100 % damit einverstanden, von ihm zu seinem Vergnügen benutzt zu werden, seine Schlampe oder, wenn man so will, seine Fotze zu sein. Das Vergnügen, das ich empfand, als ich von Jim als Fickspielzeug benutzt wurde, war selbst für mich selbst...

345 Ansichten

Likes 0

Geschichte schreiben

Ah, aber wenn du sie gesehen hättest, würdest du verstehen... Um ehrlich zu sein, wurden die Tutorials langsam ein wenig langweilig Seite. Verstehen Sie mich nicht falsch, ich habe den Kurs im Großen und Ganzen genossen, aber ich war es jetzt in mein zweites Jahr und ich musste immer noch auf einen Tutor stoßen, der inspiriere mich. Die meisten von ihnen schienen ihrer Arbeit müde zu sein und warteten auf ihre Zeit bis zur Rente. Woche für Woche war ich aber kaum eingestellt anregende Aufgaben, und jede Woche kam ich mit dem Gefühl zurück, gewonnen zu haben sehr wenig. Geschichte ist...

988 Ansichten

Likes 0

Sex im Zug

Tom war wegen eines Geschäftstreffens in Edinburgh. Ein schöner Sommertag war vorhergesagt worden, also trägt er beige Chinos, braune Brogues, ein weißes, offenes Hemd und einen blauen Blazer. Mit seiner gebräunten Haut sieht er ziemlich schick aus in der Stadt. Sein Treffen ist übergelaufen und so sitzt er jetzt im letzten Zug zurück nach Leeds in Yorkshire, der gerade um 21.30 Uhr den Bahnhof verlässt. Da nicht viele Fahrgäste in den Zug steigen, wählt er eine Gruppe von 4 Sitzplätzen mit Tisch, setzt sich mit dem Rücken zur Fahrtrichtung auf den Gangplatz, stellt seine Tasche auf den Fensterplatz neben sich und...

940 Ansichten

Likes 0

Beliebte Suchanfragen

Share
Report

Report this video here.