Fallout: Die unerzählten Abenteuer

660Report
Fallout: Die unerzählten Abenteuer

Hey Leute, das ist das erste Mal, dass ich eine Geschichte schreibe. Sag mir, was du denkst und ob ich weitermachen soll


Angel ist ein junges Mädchen. Sie hat ihr ganzes Leben in einem Tresor verbracht, zumindest bis ihr Vater den Tresor verließ. Ich sollte langsamer fahren, Vault 101 war immer sicher und die Leute waren nett zueinander. Sie und Ihr Vater haben Ihr ganzes Leben in der Gruft verbracht und wussten, dass es draußen eine Welt gab, wussten aber nicht, was da draußen war. Im Tresorraum half man sich gegenseitig, es gab reichlich Essen und Wasser, man hatte Freunde. Davon hast du draußen nichts...bedauerlicherweise wusste Angel das nicht.

„Alles Gute zum Geburtstag, Engel!“ sagten alle
Angel lächelte, als sie zu ihrer 16. Geburtstagsfeier ging. Alle ihre Freunde waren da, ihr Vater und einige andere Leute aus dem Tresorraum. Die Leute redeten mit ihr, umarmten sie und sie lachte über die Jungs auf ihrer Party. Angel war wunderschön, sie hatte langes, welliges blondes Haar, C-Cup-Titten, eine lange, schlanke Statur und ein Lächeln, das alle Jungs hart zur Schau stellt. Sie hatte noch nie Sex, masturbiert aber regelmäßig und liebt das Bild eines Mannes oder einer Frau, die ihre Brüste und ihre Muschi berührt. Sie wusste auch genau, wie man Jungen dazu manipuliert, fast alles zu tun. Sie dachte an die Zeit mit John im Badezimmer mit dem anderen Jungen, als sie von ihrer besten Freundin Amy in die Realität zurückgeholt wurde.
"Über was denkst du nach?"
„Es kommt nichts“
Sie machte sich auf den Weg zu ihrem Vater, um ihm für ihren Geburtstag zu danken, und sie sammelte Geschenke, Karten und ähnliches ein und hörte kaum zu.
„Hey Amy, warum hast du mir noch kein Geschenk gegeben?“
„Oh, ich werde einfach warten, bis ich heute Abend um 20 Uhr zu mir komme.“
Angel fand es seltsam, stellte es aber nicht in Frage, als sie zu ihrer Party zurückkehrte. Sie aß ihren Kuchen und ging nach Hause, um zu duschen. Um 19.30 Uhr ging sie los, um zu Amys Haus zu gehen.
„Tschüss, Papa, ich gehe zu Amy“
„Mach nichts Schlimmes“
Angel liebte es, kurze Shorts zu tragen. Es brachte ihren Hintern wunderbar zur Geltung und sie liebte es, wenn Männer (sogar Mädchen) es anstarrten, während sie vorbeiging. Sie trug auch ein sehr tief ausgeschnittenes Hemd, das vielleicht etwas zu viel Dekolleté freilegte, aber das war ihr egal, sie verspottete einfach gerne alle Jungs, weil sie wusste, dass sie jeden haben kann, den sie will. Angel ging hinunter zum Hauptteil des Tresors Als sie von drei Typen abgefangen wurde, wusste sie es sehr gut. Tom, Adam und Fred. Angel fluchte vor sich hin, als ihre drei Stalker sie aufhielten.
„Na ja, was für Fleisch haben wir hier?“ fragte Adam
„Mmm, verdammt, du siehst lecker aus, du solltest besser auf dich aufpassen, kleines Mädchen, wir wollen nicht, dass etwas Schlimmes passiert, oder?“ fragte Tom, während er sie anstarrte.
„Verpiss dich, Jungs“, sagte Angel
„Hey, du kannst dich nicht so kleiden und nicht damit rechnen, vergewaltigt zu werden. Es ist deine Schuld, wenn es passiert.“
"was willst du?" fragte Angel verängstigt
„Hmmm mal sehen... oh ich weiß, warum nutzt du deine große Klappe nicht einmal für etwas Nützliches?“
Angel versuchte zurückzuweichen, aber Tom packte sie am Arm und drückte sie auf die Knie. Bevor Angel etwas tun oder sagen konnte, standen drei erigierte Penisse vor ihr.
„Ist das dein erster Bj-Engel?“ fragte Adam
„Ja, bitte tu das nicht“
Sie lachten, als sie ihren Mund packten und sie öffneten, und sobald sie es etwa einen Zentimeter lang tat, schob Fred seinen 7-Zoll-Schwanz direkt in ihren wartenden Mund. Sie würgte ziemlich stark und fing an zu weinen, was sie nur noch geiler machte. Adam packte ihren Arm und ließ sie ihm einen runterholen, und Tom tat dasselbe. Nach etwa einer Minute riss Adam Angels Gesicht von Freds Schwanz und fickte sie hart ins Gesicht. Tom riss ihr Hemd und BH vom Leib und ihre 36-C-Körbchenbrüste schossen heraus und Tom bestrafte sie. ER nahm beide Titten und zerquetschte, zerschmetterte, zwickte sie, was auch immer, und Angel wollte unbedingt entkommen. Das Einzige war, dass sie heißer war als je zuvor.
"Was zum Teufel ist falsch mit mir?" dachte Angel, als Tom mit ihrem hübschen kleinen Mund an der Reihe war.
„Oh verdammt, ich komme gleich“, sagte Fred
„Mich mach auch weit auf, du kleine Hure.“ Adam antwortete
Angel sah, wie ihr Schwänze weiße Flüssigkeit direkt in ihr Gesicht schoss, und schon bald waren ihr Gesicht, Mund, Haare und Titten mit der Wichse zweier Jungs bedeckt, und dann kam Tom ganz in ihren Mund, und Angel schluckte, ohne es zu sagen. Die Jungs gingen lachend mit der Wichse bedeckt Mädchen, das sie weinend auf dem Boden liegen ließen. Und sobald sie gegangen waren, zog Angel ihre Hose aus und begann zu masturbieren. Sie rieb ihre Muschi hart und schnell, während sie mit ihren Titten spielte, und sie liebte das Gefühl, sie masturbierte bei dem Gedanken daran, dass sie wieder von diesen drei Jungs vergewaltigt wurde und sie wünschte, sie wären zurück, um ihr das Gehirn rauszuvögeln. Und sie hatte den bisher größten Orgasmus ihres Lebens. Sie zog ihren Tanga und ihre Hose an und als sie nach ihrem BH und Oberteil suchte, merkte sie, dass sie sie mitgenommen hatten, also ging sie mit Sperma bedeckt und oben ohne zu Amys Haus.
Als sie an ihrer Tür ankam, klopfte sie daran und hörte Amy sagen, dass sie zu spät gekommen sei, und als sie an der Tür ankam, sah sie entsetzt aus. Sie nahm Angel mit ins Haus und duschte sie, um das ganze Sperma abzuwaschen. Als sie aus der Dusche kam, zog Amy einen Bademantel an und fragte sie, was passiert sei, aber Angel stellte sich dumm und schließlich gab Amy auf.
„Oh, seien Sie stur, hier ist Ihr Geschenk“, sagte Amy, als sie ihren Bademantel auszog und ihre sehr sexy Mattigkeit zum Vorschein brachte. Und Angel wusste, dass es doch ein schöner Geburtstag werden würde.

Ähnliche Geschichten

Samantha und Kaylee_(0)

Ich hatte eine Nachbarin namens Kaylee, die wunderschön war. Sie war groß, athletisch und hatte einen kräftigen Körper. Wahrscheinlich etwa 120 Pfund. gebräunte Haut, dunkelbraunes Haar. Sie hat definitiv meine Aufmerksamkeit erregt. Sie war keine Schlampe, sie war eher ein Scherz. Wir gingen auf die gleiche Highschool. Ich habe sie oft gesehen, aber wir haben nicht viel geredet. Alles an ihr war faszinierend, die Art und Weise, wie ihr Haar lang war und genau das richtige Maß an Locken hatte, ihre Beine, ihre sexy Figur, sie hatte sogar Grübchen über ihrem Hintern, die ich sehen konnte, als sie in ihrem Bikini...

256 Ansichten

Likes 0

Zoe werden

Meine zukünftige Frau Annie hatte einen Job außerhalb der Stadt angenommen und ich sah sie nur etwa alle zwei Wochen. Ich habe sie so vermisst. Sie und ich waren Fernliebhaber geworden. Sie sollte am Freitagabend nach Hause fliegen. Ich wollte ihren Sohn Zakk von seinem Wohnheim abholen und wir beide wollten sie vom Flughafen abholen und das Wochenende zusammen genießen. Zakk ist in seinem ersten Jahr am College und studiert, um Maskenbildner für Bühne und Leinwand zu werden. Er und ich haben uns noch nicht wirklich kennengelernt und das sollte das Wochenende sein, an dem wir das gemacht haben. Annie und...

1K Ansichten

Likes 0

Zu Besuch bei einem besonderen Freund

Ich klopfte an das Metalltor. Es war ein ziemlich großer Bungalow, umgeben von Backsteinmauern mit Stacheldrahtvereisung. Mein Herz pumpte. Alles, was ich fühlte, war die Angst, abgelehnt zu werden oder so etwas. Glücklicherweise öffnete ihr älterer Bruder Suleman die Tür. Er war ein Typ mit kühlem Temperament und ziemlich muskulösem Körperbau, also behielt er seine Haltung bei. Er sah mich einen Moment lang wertend an, lächelte und gab mir einen Händedruck. „Ei, was machst du hier?“ „Ich bin hier, um deine Schwester zu besuchen …“ Ich verstummte, weil ich wusste, wie ungewöhnlich das für mich war. Er sah mich an, als...

1.3K Ansichten

Likes 0

Mia Matsumiya: Wie man ein gutes Mädchen ist

Mia Matsumiya: Wie man ein gutes Mädchen ist HINWEIS: Um die Visualisierung zu erleichtern, schauen Sie sich den Thread „Mia Matsumiya: How To Be A Good Girl“ im Abschnitt „Sex Stories“ des Forums an. Vertrauen Sie mir, es wird sich lohnen! Mia Matsumiya, eine 24-jährige schöne japanische Geigerin, befindet sich auf der letzten Etappe ihrer Tournee in Frankreich mit einer der Avantgarde-Bands, mit denen sie spielt. Dies ist jedoch ein seltener spielfreier Abend für die zierliche, 1,60 Meter große Schönheit, die früher am Tag zufällig ein paar Freunde – Lisann und ihren Mann Rob – in einem Straßencafé traf. Obwohl Lisann...

403 Ansichten

Likes 0

Fallendes Kap. 08

Kapitel 8, in dem ich zu viele Informationen teile Es war wieder eine lange Reise gewesen, aber ich war rechtzeitig fertig, um den Flug am frühen Nachmittag zu erreichen. Ich war voller Tatendrang und konnte es kaum erwarten, zu Hause zu sein und die gute Nachricht zu verkünden: Ich hatte einen weiteren großen Auftrag erhalten und war auf dem besten Weg, den Verkäufer des Jahres und einen fantastischen Bonus zu gewinnen. Dank des Coachings von Stacey hatte ich gelernt, dass ein bisschen mehr T&A viel bewirken würde. Eine bescheidene Ausgabe für ausgefallene Outfits, Strümpfe statt Strumpfhosen usw. hatte sich in enorme...

275 Ansichten

Likes 0

Auf frischer Tat ertappt_(0)

Auf frischer Tat ertappt An dieser Erfahrung war mein Bekannter Ben beteiligt. Ich sage Bekanntschaft, weil ich ihn bisher nur einmal getroffen habe, wir kaum gesprochen haben und er keine wirkliche Verbindung zu mir hatte – er war der Sohn meiner älteren Freundin Vicky. Ich kannte Vicky, weil ich ehrenamtlich in ihrer Tierhandlung gearbeitet habe, und selbst nachdem ich fertig war, sind wir bis heute enge Freunde geblieben. Zu diesem Zeitpunkt war ich 15 und Ben 13. Vicky lud mich zu einem Barbecue ein, um ihren Geburtstag zu feiern, und so akzeptierte ich zusammen mit vielen anderen Leuten, dass ich der...

271 Ansichten

Likes 0

Meine heiße kleine Schwester schluckt!

Zum Zeitpunkt dieser Geschichte war ich 18 und meine Schwester 16. Ich hatte gerade die High School abgeschlossen und wollte im Herbst aufs College gehen. Ich wog 1,70 m und war 75 kg schwer und durch den Sport war ich in sehr guter Verfassung. Mein Name ist Jim und ich war auch ein bisschen ein Nerd. Zwischen Studium und Sport hatte ich noch nicht einmal angefangen, mich zu verabreden. Meine Schwester Beth war 1,75 Meter groß und wog schlanke 50 Kilogramm, hatte perfekt spitze C-Körbchenbrüste und einen sehr schönen Knackarsch. Sie hatte seidig langes, naturblondes Haar, durchdringende blaue Augen und einen...

171 Ansichten

Likes 1

Auf frischer Tat ertappt_(9)

Mein Name ist Carla und ich bin eine 19-jährige College-Studentin. Ich lebe mit meiner besten Freundin Sarah in einer Wohnung, die ihre Eltern für sie bezahlen. Sarahs Vater hat ein Unternehmen gegründet, das sich wirklich gut entwickelt hat und jetzt das Geld hat, um es für Sarah auszugeben, wann immer sie will. Mehr über mich, ich bin ungefähr 1,70m groß, habe langes dunkelbraunes Haar und eine schlanke Statur. Hier ist die Geschichte, wie ich ein wenig mehr über mich selbst und über Sarah erfahren habe. Sarah war wunderschön, sie war die Art von Mädchen, die, wenn man den Flur entlangging, die...

2.9K Ansichten

Likes 0

TAGEBUCH EINER HAUSMUTTER: TEIL 1

3. September Liebes Tagebuch, mein Name ist Tilly Crawford und in den letzten zehn Jahren bin ich die Hausmutter der Delta House Fraternity hier in State U. Ein weiteres Schuljahr hat erst gestern begonnen und die Jungs bereiten sich auf den Ansturm auf die Bruderschaftsversprechen vor Woche durch die Planung von Partys und natürlich den Tag der offenen Tür, damit sich die neuen Studienanfänger eine Vorstellung davon machen können, ob sie bei Omega House mitmachen möchten. Es war ein langer Sommer für mein Tagebuch, ich vermisse es wirklich, mit den Jungs zusammen zu sein und natürlich hat meine Muschi die Aufmerksamkeit...

2.2K Ansichten

Likes 0

Brooke_(1)

Brooke Dies ist meine erste Geschichte, und als solche seien Sie bitte rücksichtsvoll in Ihrer Kritik; Bitte nur konstruktive Kritik. Wenn Ihnen diese Geschichte nicht gefällt, gibt es viele andere zu lesen. Die Namen wurden geändert, um meine Fickkumpels und damit auch meinen Arsch zu schützen. Während meiner Jugend war ich ziemlich sexuell aktiv. Ein Junge im Teenageralter zu sein und auch auf eine katholische High School zu gehen, förderte nur meine Libido. Für den Anfang bin ich kein kleiner Kerl. Zu dieser Zeit war ich ungefähr 1,80 m groß, 200 Pfund schwer und ein erstklassiger Athlet. Ich habe struppiges braunes...

2K Ansichten

Likes 0

Beliebte Suchanfragen

Share
Report

Report this video here.